Willkommen auf unserer Homepage!

VETO - Vethnophonie

Über uns 

  • DSC03180
    DSC03180
  • DSC03946
    DSC03946
  • DSC04176
    DSC04176
  • DSC_7214
    DSC_7214
  • DSCN8057
    DSCN8057
  • DSCN8037
    DSCN8037
  • DSCN8134
    DSCN8134

 

Seit geraumer Zeit ziehen die drei Künstler erfolgreich durch Clubs, Musikkneipen und oftmals auch auf große Bühnen. Auf die Frage, was „VETO“ für eine Musik macht, ist es nicht leicht, den Stil zu erklären. Definitionen wie „eigentlich im Stil der 60er/70er, aber immer mehr aktuelle eigene Songs mit deutschen Texten, einige Stücke von bekannten Künstlern der Hippie-Aera, aber trotzdem nicht gecovert, sondern neu arrangiert.

Immer mehr eigene Stücke, teils Slapsticktexte zu fein arrangierten Tönen, teils nachdenkliche Balladen im Stil der Liedermacher“. Um für die Band ein eigenes Genre zu entwickeln, da sie mit nichts wirklich vergleichbar ist, entstand das Wort „VETHNOPHONIE“.

„VETO“ lässt sich nicht erklären, „VETO“ muss man erleben – denn wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an! Und so rocken die drei Musiker unaufhaltsam die Bühnen des Landes und spielen sich die Seelen aus dem Leib.

Für die Kreativität ihrer Eigenkompositionen, ist die Band „VETO“ 2012 beim „World Media Festival“ mit dem „Silver Globe“ in der Kategorie „Entertainment“ ausgezeichnet worden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?


Das sind wir

Rico - Gesang, 6- und 12-saitige Gitarre, Harp

 Anja - Gesang, Querflöte, Saxophon, Klarinette, Gitarre

Jürgen - Klavier, Orgel, Melodica, Gesang